top of page

AK-WAHL 10.-23. APRIL 2024

Renate Anderl

AK-PRÄSIDENTIN

WER ARBEITET VERDIENT RESPEKT

Bessere Arbeitsbedingungen, faire Verteilung von Vermögen, gleiche Chancen für Frauen und vernünftiges Handeln gegen die Klimakrise. Das ist unser Programm für mehr Gerechtigkeit.

Ich bin stolz darauf, als Präsidentin der Arbeiterkammer wieder für die FSG zur AK Wahl 2024 anzutreten.

AK-PRÄSIDENTIN

seit 2018

Präsidentin der Arbeiterkammer

Renate Anderl wurde am 5. September 1962 in Wien geboren und ist in Wien-Favoriten aufgewachsen. Die beste Freundin ihrer Mutter arbeitete in der Gewerkschaft. Von dieser erfuhr Renate schon bald wofür die Gewerkschaft steht – nämlich für Gerechtigkeit, bessere Arbeit- und Lebensbedingungen der Menschen und Zusammenhalt. Schnell war für sie klar, dass auch sie einmal Menschen in Not helfen will.

1962

1980

1980, gleich nach Abschluss der Handelsschule, begann Renate Anderl als Büroassistentin bei der Gewerkschaft Metall-Bergbau-Energie zu arbeiten. Neben ihrer Arbeit engagierte sie sich auch als Betriebsrätin in der Gewerkschaft.

2003 absolvierte sie die Betriebsrät­e-Akademie und wurde Bundesfrauensekretärin der Gewerkschaft Metall Textil sowie Bundesfrauenvorstand der Gesamtgwerkschaft (ÖGB). In den Jahren 2008 bis 2014 war sie außerdem Bundesfrauenvorsitzende der Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung, stellvertretende Bundesvorsitzende der Teilgewerkschaft PRO-GE und Vizepräsidentin des ÖGB.

2003

2014

Von 2014 bis ins Frühjahr 2018 war Renate Anderl Vizepräsidentin und geschäftsführende Frauenvorsitzende des ÖGB.

SEIT 2018

Seit Ende April 2018 ist Renate Präsidentin der AK Wien und der Bundesarbeiterkammer. Nach Lore Hostasch ist sie damit die zweite Frau an der Spitze der Arbeiterkammer.

bottom of page